Swipe to the left

Ihr Leitfaden für NAD+

Ausdrucken
Ihr Leitfaden für NAD+
5 vor Monaten 3035 Übersicht

So fördert es Gesundheit, Energie und Langlebigkeit

Mit zunehmendem Alter nehmen unser Stoffwechsel und unsere Stoffwechselfunktion ab. Diese langsame, steile Abnahme erhöht unser Risiko für altersbedingte Erkrankungen, da sich unser Stoffwechsel verlangsamt, unsere Insulinsensitivität abnimmt, unsere Gelenke weniger beweglich werden und unsere Arterien weniger flexibel sind, was eine gesunde Durchblutung behindert. Wir alle wünschen uns einen Jungbrunnen – ein Elixier, um diese oft mit dem Altern verbundene Verschlechterung auf magische Weise abzuwehren. Die gute Nachricht ist, dass derzeit neuartige Verbindungen erhältlich sind, die möglicherweise dazu beitragen können, einen jugendlicheren Stoffwechsel und eine jugendlichere Vitalität zu bewahren.[1]

Ein wichtiges Molekül für gesundes Altern ist NAD+ (Nicotinamidadenindinukleotid). Es kommt in allen Zellen vor und wird häufig auch als körpereigenes Master-Molekül für Langlebigkeit bezeichnet. NAD+ wird für über 500 enzymatische Reaktionen in unserem Körper benötigt und ist für fast alle biologischen Prozesse von grundlegender Bedeutung. NAD+ wurde Anfang des letzten Jahrhunderts, im Jahre 1906, entdeckt. Wir produzieren viel davon, wenn wir jung sind, aber das Niveau nimmt mit dem Alter stetig ab.[2] Dies ist ein großes Problem, da die Aktivität kritischer Signalmoleküle in unserem Körper in hohem Maße von NAD+ abhängig ist. Zu diesen Molekülen gehören solche mit lustigen Namen wie die Sirtuine, die oft als Protektoren des Genoms bezeichnet werden, und PARPs (Poly (ADP-Ribose) Polymerase), die für die DNA-Reparatur verantwortlich sind.

Dr. Eduardo Chini vom Robert and Arlene Kogod Center on Aging der Mayo Clinic bringt es ganz klar zum Ausdruck: „Dieser Rückgang von NAD+ scheint zumindest teilweise für den altersbedingten Stoffwechsel Rückgang verantwortlich zu sein.“[3] Die Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung des NAD+-Spiegels kann ein tiefgreifende Schutzwirkungen haben. Mehrere Studien an alten Mäusen haben gezeigt, dass die Gabe von Vorläufern von NAD+ an die Tiere ihre Gesundheit erheblich verbessern kann.[4] Jetzt haben die Studien am Menschen begonnen.

Stellen Sie sich das so vor: Viel NAD+ zu haben ist wie ein Girokonto mit reichlich Geld. Alles, was Sie für ein langes und gesundes Leben brauchen, kann bezahlt werden. Und was noch schlimmer ist, Ihre Ausgaben steigen mit zunehmendem Alter. Sie haben mehr Schäden durch freie Radikale, mehr Verschleiß an Ihren Geweben, Gelenken und Organen sowie mehr DNA-Fehler und -Mutationen angehäuft.

Sie müssen nicht hungern: Wie Studien über die tiefgreifenden Vorteile der Kalorienreduzierung Aufschluss über NAD+ geben

Die bekanntermaßen langlebigen Okinawans folgen vor den Mahlzeiten einem 2.500 Jahre alten konfuzianischen Mantra, das sie daran erinnert, mit dem Essen aufzuhören, wenn ihr Magen zu 80 % voll ist. Andere Bewohner anderer blauer Zonen essen ihre letzte Mahlzeit des Tages vor Sonnenuntergang und das ist die kleinste Mahlzeit.[5]

Eine Reduzierung der Kalorien um 30 bis 40 % löst die Aktivität der Anti-Aging-Sirtuine sowie ein Netzwerk von Genen aus, die sich entwickelt haben, um uns bei Nahrungsmittelknappheit zu schützen.[6] Mit den Worten des Genetikers David Sinclair, PhD, von der Harvard Medical School: „Kalorienreduzierung ohne Unterernährung gilt als Goldstandard in der Biogerontologie, als der robusteste Weg, um das Altern und altersbedingte Krankheiten zu verzögern.“ Tatsächlich sagte Sinclair gegenüber dem Harvard Magazine: „Das Interessante an der Kalorienreduzierung ist, dass wir früher dachten, der Körper würde sich auf irgendeine Weise verlangsamen, vielleicht in Bezug auf die Anzahl der Herzschläge oder die Produktion von freien Radikalen. Aber es hat sich gezeigt, dass das nicht stimmt. Wenn man Kalorien einschränkt, sagt man dem Körper eigentlich, dass es jetzt nicht an der Zeit ist, voranzuschreiten und sich zu vermehren. Es ist an der Zeit, Ressourcen zu schonen, Reparaturen durchzuführen, freie Radikale zu bekämpfen und defekte DNA zu reparieren.“[7]

Während der Kalorienreduzierung verschlingen und beseitigen unsere Zellen Ablagerungen und beschädigte Proteine, recyceln oder entsorgen sie dann. Mitochondrien nutzen auch die Gelegenheit, sich selbst zu reparieren und zu teilen, wodurch frische, neue Mitochondrien entstehen. In unseren Zellen werden intrazelluläre Krankheitserreger behandelt, abgebaut und abtransportiert.[8], [9], [10] Erinnern Sie sich an dieses sprichwörtliche Girokonto? Kalorienreduzierung ist wie das Auslöschen aller Überziehungskredite und zusätzlichen Gebühren und das Einzahlen von neuem Bargeld. Es wird angenommen, dass Nicotinamidadenindinukleotid (NAD+) die Auswirkungen der Kalorieneinschränkung nachahmt, jedoch ohne die Nachteile (es kann für viele Menschen schwierig sein, Kalorien zu begrenzen). Wie die Kalorienreduzierung aktiviert es Sirtuine, was eine der Hauptmethoden sein kann, mit denen beide Methoden das Altern verlangsamen. Und da die NAD+-Spiegel mit dem Alter abnehmen, wird auch die Funktion einiger Sirtuine verringert.[11]

Sirtuine: Die geheime Zutat in der NAD+-Nahrungsergänzung

Sirtuine werden in der Wissenschaft des gesunden Alterns als eines der vielversprechendsten Ziele untersucht.[12] Die Sirtuin-Expression ist mit einer erhöhten Lebenserwartung verbunden.[13], [14] Sirtuine sind entscheidend für den Zellstoffwechsel und die DNA-Reparatur, die Stressresistenz, die Bildung neuer Mitochondrien und die Regulation von Entzündungen. Sirtuine mobilisieren die Reaktion der Zellen auf eine Vielzahl von Belastungen, einschließlich oxidativen Stresses. Sirtuine spielen eine zentrale Rolle bei Entzündungen, Zellwachstum, zirkadianen Rhythmen, Energiestoffwechsel, neuronaler Funktion und Stressresistenz.[15]

NMN: Ein direkter und stabiler Vorläufer von NAD+, hilft dabei, das Altern zu verlangsamen und den Stoffwechsel wiederherzustellen

„Die Identifizierung von Molekülen, die den NAD+-Spiegel beim Menschen sicher aufrechterhalten, kann nicht früh genug erfolgen“, schrieben David Sinclair und sein Kollege Michael Schultz im Jahr 2016. Dies gilt, schrieben sie, „für Patienten, die davon profitieren könnten und die hoffen, noch viele weitere Geburtstage zu feiern.“[18]

NAD+ kann auf verschiedene Arten erhöht werden, wobei eine die Nahrungsergänzung mit NMN ist.

[19] Wie bei NAD+ nehmen die NMN-Spiegel im Plasma mit dem Alter ab. Bei Tierversuchen erhöht zusätzliches NMN die NAD+-Spiegel und führt zu einer Vielzahl bemerkenswerter Effekte.[20] NMN konnte die altersbedingte Gewichtszunahme unterdrücken, den Energiestoffwechsel und die körperliche Aktivität, die Insulinsensitivität, die Augenfunktion und den mitochondrialen Stoffwechsel verbessern sowie altersbedingte Veränderungen der Genexpression verhindern.[21] Stammzellen können durch Erhöhen der NAD+-Spiegel verjüngt werden. Die Verschlechterung der adulten Stammzellfunktion korreliert mit dem Altern.[23] Die Nierenfunktion nimmt mit zunehmendem Alter ab, was hauptsächlich auf niedrigere NAD+-Spiegel in gealterten Nieren und eine Abnahme der Sirtuin Aktivität zurückzuführen ist. Die Aktivierung von Sirtuinen durch Erhöhung des NAD+-Spiegels schützt die Nieren.[24]

Mit NMN wird der Blutgefäßfluss verbessert. Unsere Organe und Gewebe sind auf ein reichhaltiges Mikrokapillarnetzwerk angewiesen, um sie kontinuierlich mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen und Abfallprodukte zu entfernen. Die Behandlung alter Mäuse mit NMN stellte wichtige Aspekte der Blutgefäßfunktion wieder her und erhöhte die Flexibilität der Arterien, wodurch die Durchblutung verbessert wurde.[25]

References:

[1]Blagosklonny MV. Disease or not, aging is easily treatable. Aging (Albany NY). 2018 Nov 17;10(11):3067-3078 View Full Paper

[2]Camacho-Pereira J et al. , CD38 dictates age-realted NAD decline and mitochondrial dysfunction through an SIRT3-Depenednet mechanism. Cell Metabolism, 2016; 23 (6): 1127 View Full Paper

[3]Specific enzyme linked to process of metabolic dysfunction in aging. Science Daily. Available at https://www.sciencedaily.com/releases/2016/06/1606.... Accessed January 1, 2020

[4]Schultz MB et al. Why NAD+ Declines during Aging: It’s Destroyed. Cell Metab. 2016 June 14; 23(6): 965–966 View Full Paper

[5]Buettner D et al. Blue Zones: Lessons From the World’s Longest Lived. Am J Lifestyle Med. 2016;10(5):318–321 View Full Paper

[6]Guarente L. Calorie restriction and sirtuins revisited.Genes Dev. 2013 Oct 1;27(19):2072-85. View Full Paper

[7]Bolotnikova MN. Anti-Aging approaches. Harvard Magazine 2017 View Full Paper

[8]Curevo AM et al. Autophagy and aging: the importance of maintaining “clean” cells. Autophagy, 2005; 1:3, 131-140

[9]Mizushima N A et al. In vivo analysis of autophagy in response to nutrient starvation using transgenic mice expressing a

fluorescent autophagosome marker. Mol Biol Cell 2004; 15:1101-11

[10]Markaki M. Novel insights into the anti-aging role of mitophagy. Int Rev Cell Mol Biol. 2018;340:169-208

[11]Mendelsohn AR et al. The NAD+/PARP1/SIRT1 axis in aging. Rejuvenation Res. 2017 Jun;20(3):244-247. View Abstract

[12]Grabowska W et al. Sirtuins, a promising target in slowing down the ageing process. Biogerontology. 2017;18(4):447–476. View Full Paper

[13]Jiang JC et al. An intervention resembling caloric restriction prolongs life span and retards aging in yeast. FASEB J. 2000; 14, 2135–2137 View Abstract

[14]Wood JG et al. Sirtuin activators mimic caloric restriction and delay ageing in metazoans. Nature. 2004 Aug 5;430(7000):686-9. View Full Paper

[15]Gertler AA et al. SIRT6, a protein with many faces. Biogerontology. 2013;14:629–639. View Abstract

[18]Schultz MB et al. Why NAD+ declines during aging: it’s destroyed. Cell Metab. 2016 June 14; 23(6): 965–966 View Full Paper

[19]Poljsak B. NAMPT-Mediated NAD biosynthesis as the internal timing mechanism: in NAD+ World, time Is running in its own way. Rejuvenation Res. 2018 Jun;21(3):210-224 View Abstract

[20]Keisuke Okabe et al. Implications of altered NAD metabolism in metabolic disorders. Journal of Biomedical Science 2019;26:34 View Full Paper

[21]Mills KF et al. Long-term administration of nicotinamide mononucleotide mitigates age-associated physiological decline in mice. Cell Metab. 2016 Dec 13;24(6):795-806 View Full Paper

[22]Gomes AP et al. Declining NAD(+) induces a pseudohypoxic state disrupting nuclear-mitochondrial communication during aging. Cell. 2013; 155:1624–1638. View Full Paper

[23]Igarashi M, Miura M, Williams E, et al. NAD+ supplementation rejuvenates aged gut adult stem cells. Aging Cell. 2019;18(3):e12935 View Full Paper

[24]Ugur S et al. The renoprotective effect of curcumin in cisplatin-induced nephrotoxicity. Ren Fail. 2015; 37:332–336. View Full Paper

[25]de Picciotto NE et al. Nicotinamide mononucleotide supplementation reverses vascular dysfunction and oxidative stress with aging in mice. Aging Cell. 2016; 15:522–530. View Full Paper